zur Startseite
 
im Herzen des Mostviertels...
History Impressum AGB Kontakt
Tanzkurse
Tanzkurstermine
Privatstunden
Tanzabende
Events
Bilder
Sponsoring
Umgangsformen
Links
Hobbykurs
 
 

Historisches zur Tanzschule Koza!

Tanz- und Anstandsschule seit 1893 - Führung in 5. Generation

Gründer

Tanz- und Schwimm-Meister Jakob Lantschik (1867 - 1940) Krems an der Donau

Um 1904 Gründung der ersten eigenen Räumlichkeiten in Krems.

Im ersten Weltkrieg wurde Jakob mit seinen 3 Söhnen an die Front einberufen
und Tochter Julie (ebenfalls bereits Tanzmeister) führte die Tanzschule
erfolgreich weiter.
Ende des Krieges übernahm der Sohn Karl gemeinsam mit seinem Vater wieder die
Leitung (Gründung Tanzschule Lantschik & Sohn)

Ehe von Karl und Emma Lantschik (2 Kinder)
Geburt von Günther Lantschik 1929
Geburt von Doris Lantschik 1932

Nach dem Tod Jakobs 1940 führte Sohn Karl die Tanzschule in Krems und St. Pölten
noch 7 Jahre erfolgreich weiter, bis er leider 1947 völlig unerwartet starb.

Frau Tanzmeister Doris Koza-Lantschik (geb. Lantschik, Krems an der Donau) führte seit 1957 die Tanzschule in Amstetten und Umgebung, zu Beginn alleine, später mit ihrem Mann Mag. Arch. Hermann Koza. Tanzunterricht zu geben hat in der Familie Koza-Lantschik eine sehr lange Tradition.

Bereits 1893 gründete der Großvater von Frau Tanzmeister Koza-Lantschik, Jakob Lantschik, die Stammschule in Krems an der Donau, die dann von seinem Sohn Karl und später von beiden Enkeln Günther und Doris weitergeführt wurde. Günther blieb in Krems, Doris ging nach Amstetten (Übernahme von Tanzmeister Broneder).

Mit 14 Jahren durfte Frank Koza im Beisein seiner Mutter, zum ersten Mal in St. Valentin (GH Phillip) unterrichten.
Somit war der Einstieg in den Betrieb geschafft. (Hier wurde der Grundstock zur späteren Übernahme des Betriebes gelegt)


Liebe Mutter, danke für alle unbezahlbaren Stunden die du mit mir, in meine neue Zukunft gelegt hast!!!


Zwei Jahre später begann Frank Koza auch in Krems an der Donau, bei seinem Onkel, Günther Lantschik, zu unterrichten, der ihm sehr viel an betrieblichem Wissen für die Führung einer Tanzschule und natürlich auch zu Unterrichten beibrachte!!!
(Danke für die vielen lehrreichen Stunden!!!)

In diesen zwei Jahren durfte Frank Koza in den Sommerferien in der Tanzschule Hugo Fränzl als Mitarbeiter, Perfektionen musikalisch gestalten, wo er später dann auch alle Tanzleistungsabzeichen ablegte.
(Bronze, Silber, Gold, Gold-Star)

Nach vielen Erfahrungen und Eindrücken in Wiener Tanzschulen, besuchte Frank Koza nach seinem Präsenzdienst die 3-jährige Tanzlehrerakademie in Wien (Verband der Tanzlehrer Wiens), die er mit der staatliche Dipl. Meisterprüfung abschloss!

Im September 1996 übernahm Dipl. Tanzmeister Frank Koza, die Tanzschule in Amstetten und Umgebung.

Im Herbst 1997 kamen die ersten Gedanken für eine eigene Tanzschule auf. Am 1-März-1998 gründete er den nun völlig neuen Standort in der "Alten Molkerei" seinen neuen Stammsitz und Zentrale des Mostviertels.

 
 
These webpages are best viewed with Microsoft Internet Explorer 6.0 at 1024x768px. Copyright ©2003 UKS.